Organisation des Unterrichts in Doppelstunden

Erlangen, den 12.06.2008

 

GSO Durchführung von Modus21-Maßnahmen

Der Elternbeirat verweist auf seine grundsätzliche Stellungnahme vom 01.07.07 zur Durchführung von Modus21-Massnahmen am Emmy-Noether-Gymnasium.

Organisation des Unterrichts in Doppelstunden

Antrag:

Der Elternbeirat beantragt, bei der Stundenplanung für das kommende Schuljahr die Maximierung der Doppelstündigkeit vorrangig zu berücksichtigen, mit dem Ziel, den Schulbetrieb komplett auf Doppelstündigkeit umzustellen.

Begründung:

Die verstärkte Organisation des Unterrichtes in Form von Doppelstunden war ein wesentliches Kriterium bei der Einführung des G8/GT. Doppelstunden führen zu einem homogeneren Lernrhythmus und vermindern das mitzuführende Gepäck.

Es können moderne, motivierende Unterrichtsformen einfacher umgesetzt werden. Die Belastungen für die Schüler insbesondere an langen Schultagen reduzieren sich erheblich. Die Schule gewinnt Zeit und Ruhe im Unterrichtstag.

Die einheitliche, vollständige Umstellung auf Doppelstündigkeit vereinfacht darüber hinaus die Organisation des Schulbetriebes und eröffnet die Möglichkeit für alternative Raumkonzepte zugunsten besserer Unterrichtsgestaltung.

Gez.

Markus Schiefer
Vorsitzender des Elternbeirates
Emmy-Noether-Gymnasium

 

AnhangGröße
EBR_Antrag_Modus21_-_DS.pdf52.76 KB